Skip to content

Kapitel

Languages

POLARFLUGTEST

1956

16. Dezember, Ankunft

POLARFLUGTEST

Mitten im Winter stellten die Techniker von OMEGA die Seamaster vor eine extreme Herausforderung unter echten Bedingungen: Sie wurde am Rumpf des Canadian Pacific Airways Flugs 302 befestigt, der über die Polarroute von Amsterdam nach Kanada fliegen sollte. Nachdem sie fast neun Stunden kontinuierlich den Elementen ausgesetzt war, wurde die Seamaster vom Flugkapitän sowie von Mechanikern und Flughafenbeamten untersucht, die feststellten, das sie sich „in ausgezeichnetem Zustand befand und die korrekte Zeit anzeigte“.

Die Seamaster am Rumpf eines Flugzeugs
Die Geschichte von Omega