Skip to content

Kapitel

Kapitel
Schließen

AN BORD DER ERSTEN CONCORDE

1969

AN BORD DER ERSTEN CONCORDE

1969 wurde ein neues Luftfahrzeug für ein neues Zeitalter eingeführt – die Concorde SST. Um die Anforderungen dieses außergewöhnlich schnellen Flugzeugs während seines Testflugprogramms zu erfüllen, war äußerste Präzision gefordert. Daher waren die Armaturenbretter im Cockpit des Überschallflugzeugs mit neun OMEGA Instrumenten zur Zeitnahme ausgestattet.

Nach den erfolgreichen Tests der Concorde wurden die Zeitnahmeinstrumente von OMEGA zu Standardkomponenten mehrerer Concordes, die bis zur Einstellung der Flotte im Jahr 2003 gebaut wurden. Viele Mitglieder der Concorde-Crew wählten außerdem OMEGA Uhren, um stets die akkurate Zeit im Blick zu haben. Einer von ihnen war Kapitän John Hackett, der erste Mensch, der eine Concorde über den Atlantik steuerte. Er trug das gleiche OMEGA Speedmaster Modell, das von der NASA auch für bemannte Weltraummissionen zertifiziert worden war.

MehrWeniger anzeigen
John Hacketts Uhr ist im OMEGA Museum zu sehen
OMEGA Instrumente im Cockpit der Concorde
OMEGA Zeitnahmeinstrumente in der Concorde

Languages

Die Geschichte von Omega