constellation constellation deville deville seamaster seamaster speedmaster speedmaster baselworld2017 baselworld2017 baselworld2018 baselworld2018 specialities specialities starmen starmen

5 July 2017

Vorstellung der "Commander's Watch" in London

Zurück

OMEGA und EON Productions feiern die Lancierung eines neuen Zeitmessers zu Ehren von James Bond

: Im Rahmen eines exklusiven Events enthüllte der Schweizer Uhrenhersteller OMEGA einen neuen Zeitmesser, der den Insignien aus James Bonds Vergangenheit bei der Royal Navy Tribut zollt. Die Uhr, die den Namen Seamaster Diver 300M „Commander’s Watch“ Limited Edition trägt, wurde in London von OMEGAs Präsident und CEO, Raynald Aeschlimann, und Filmproduzent Michael G. Wilson erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Ganz in James-Bond-Manier wurden die Gäste auf Booten entlang der Themse zur Tate Britain gefahren. Dort führte Samantha Bond, die ehemalige „Miss Moneypenny“ durch den Abend und begrüßte Raynald Aeschlimann. Der Markenpräsident unterstricht: „James Bond ist eine Figur, die viel Charakter und Anziehungskraft hat. Wir waren von seiner Verbindung zur Royal Navy fasziniert, denn auch OMEGA teilt eine Geschichte mit dieser Organisation. Zudem wollten wir seinem Dienstgrad des „Commanders“ Tribut zollen.

Im Jahr 2017 feiert der berühmte Spion zahlreiche Jubiläen, darunter den 50. Jahrestag von Man lebt nur zweimal, das 40-jährige Jubiläum von Der Spion, der mich liebte und den 20. Geburtstag von Der Morgen stirbt nie. In all diesen Filmen ist James Bond in seiner offiziellen Militäruniform zu sehen.

Diese drei Jubiläen und der Bezug zu 007s Vergangenheit galten OMEGA als Inspiration für das Design der neuen Uhr, die mit Rot, Weiß und Blau die Farben der Royal Navy sowie die Insignien des Dienstgrades „Commander“ aufnimmt.

Beim Event gewährte OMEGA seinen Gästen einen tiefen Einblick in die Welt des beliebten Geheimagenten. So waren neben dem neuen Zeitmesser auch Original-Requisiten und Filmposter aus dem James Bond-Archiv zu sehen.

James Bond vertraut bereits seit 1995 auf OMEGA. Im Film GoldenEye gab die Schweizer Marke ihr Debüt und war seitdem bei jedem Leinwandabenteuer von 007mit an Bord.

Die „Commander’s Watch” kommt in einem Edelstahlgehäuse und greift mit einem weißen Zifferblatt, blauen Stunden- und Minutenzeigern sowie einem roten Sekundenzeiger, inklusive 007-Logo, das Farbschema der Royal Navy auf. Der Sichtboden gibt den Blick auf den Rotor frei, welcher mit den Insignien des „Commanders“ der Royal Navy verziert wurde. Die Uhr verfügt über ein NATO-Armband mit Streifen in Blau, Rot und Grau und wird zusätzlich mit einem Edelstahlarmband geliefert. Im Herzen des Zeitmessers schlägt das OMEGA Kaliber 2507. Das Modell aus Edelstahl ist auf 7.007 Stück limitiert und hat in Deutschland eine unverbindliche Preisempfehlung von 4.600 Euro. Zusätzlich ist die „Commander’s Watch“ in einer Version aus 18 K Gelbgold erhältlich, die auf sieben Stück limitiert ist.