constellation constellation deville deville seamaster seamaster speedmaster speedmaster baselworld2017 baselworld2017 baselworld2018 baselworld2018 specialities specialities starmen starmen
SPEEDMASTER

OMEGA UND DIE ERFORSCHUNG DES WELTALLS

Die OMEGA Speedmaster ist für viele Astronauten und Raumfahrtbehörden seit über 50 Jahren die erste Wahl. Sie steht in Verbindung mit einigen der größten extraterrestrischen Abenteuer der Menschheit und ist seit Juli 1969, als sie als erste Uhr auf dem Mond getragen wurde, einer der berühmtesten Chronographen der Welt.

DIE SPEEDMASTER IM ALL: DIE MISSIONEN

DIE SPEEDMASTER IM ALL: DIE MISSIONEN

„Astronauten waren unsere Helden. Unser ganzes Leben drehte sich um das Weltall und OMEGA war die Uhr, die zum Mond flog.“

George Clooney

GEORGE CLOONEY ERINNERT SICH

1969 war George Clooney acht Jahre alt. Er erinnert sich noch daran, wie er zum Mond hinauf blickte, in der Hoffnung die Astronauten zu sehen. Diesen Moment erlebte er an der Seite seines Vaters, der selbst eine OMEGA trug, und das Erlebnis prägte seine Begeisterung für die Raumfahrt sowie für die Speedmaster, die dabei eine so bedeutende Rolle spielte.

video_george_clooney_pub_large_1440x810

DIE GESCHICHTE DER MOONWATCH

Die Speedmaster wurde im Jahr 1957 auf den Markt gebracht, offizielle Raumfahrtuhr ist sie jedoch erst seit 1965, als sie von der NASA für die Benutzung auf ihren bemannten Missionen zertifiziert wurde. Seitdem wurde sie bei allen sechs Mondlandungen getragen und erhielt den Spitznamen „Moonwatch“.

„Am 21. Juli 1969 schrieb die OMEGA Speedmaster als erste Uhr, die auf dem Mond getragen wurde, Geschichte.“

TEST DER SPEEDMASTER

Die von der NASA durchgeführten Tests der Chronographen, die der Behörde 1964 zur Verfügung gestellt wurden, hatten zum Ziel, die Uhren zu zerstören. Am Ende bestand nur eine Uhr alle Tests: die Speedmaster.

space_moonwatch_slideshow_1_large_1600x900

DAMALS UND HEUTE

1998 fungierte die Raumstation MIR, die die Erde umkreiste, als Testlabor für die Speedmaster X-33, die der Welt via Live-Satelliten-Verbindung präsentiert wurde. 2014 erschien die Speedmaster Skywalker X-33. Und die klassische „Moonwatch“ ist auch mehr als 50 Jahre, nachdem sie erstmals im All getragen wurde, für die Astronauten ein ständiger Begleiter.

DER 60. GEBURTSTAG

2017 feiert OMEGA voller Stolz den 60. Geburtstag der Speedmaster. Es ist geradezu unvorstellbar, dass dieser Sport-Chronograph, der sich zunächst durch seine Präzision, Robustheit und Zuverlässigkeit einen Namen machte, inzwischen zu einer Ikone der Raumfahrt und des Stils geworden ist.

MEHR
60ans_speedmaster_large

DIE MOONWATCH FÜR EINE NEUE GENERATION

Der von vielen umschwärmte und romantisierte Mond, dessen Oberfläche von lediglich zwölf Menschen besucht wurde, hat nichts von seinem Zauber verloren. Die Abenteuer der Apollo-Astronauten dienten als Quelle der Inspiration für verschiedene Versionen der Speedmaster Dark Side of the Moon sowie der kürzlich erschienenen Speedmaster Moonphase Master Chronometer.

Bilder mit freundlicher Genehmigung der NASA und ESA