DIE MASTER-CHRONOMETER-ZERTIFIZIERUNG - Hintergrund

STANDARDS ERHÖHEN

OMEGA war schon immer stolz darauf, die Grenzen der Uhrmacherei in puncto Qualität zu erweitern. Im Jahr 2015 setzte die Marke mit der Einführung der Master-Chronometer-Zertifizierung wieder einmal neue Standards in der Branche. Jede Uhr muss sich nun noch strengeren Tests unterziehen, damit der Kunde nur die höchsten Standards in Bezug auf Präzision, Leistung und Widerstandsfähigkeit gegenüber Magnetfeldern erhält.

BEISPIELLOSE TESTREIHE

Um die Bezeichnung Master Chronometer zu erhalten, muss eine Uhr acht strenge vom Schweizerischen Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) zugelassene Tests durchlaufen. In einem Zeitraum von zehn Tagen werden alltägliche Tragebedingungen simuliert und die Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern von 15.000 Gauß kontrolliert. Wenn eine Uhr die Anforderungen nicht erfüllt, wird sie es nie an Ihr Handgelenk schaffen.

HINTER METAS

EIN NEUER STANDARD FÜR HERVORRAGENDE LEISTUNG

„Das neue vom METAS zugelassene Zertifizierungsverfahren, bei dem die Wasserdichtigkeit, die Präzision und die magnetische Widerstandsfähigkeit bis 15.000 Gauß getestet werden, gewährleistet, dass jede Uhr Standards, die in der Industrie bereits seit Langem als Normen gelten, deutlich übertrifft.“

DIE TESTERGEBNISSE IHRES MASTER CHRONOMETER

Wenn Sie Ihren OMEGA Master Chronometer erhalten, haben Sie die Möglichkeit, die Ergebnisse der acht Tests einzusehen – eine überzeugende Demonstration der beeindruckenden Eigenschaften Ihres Master Chronometers.

ZU MEINEN TESTERGEBNISSEN

DIE OMEGA CO‑AXIAL TECHNOLOGIE

Als der Präsident der Swatch Group Nicolas G. Hayek für OMEGA von Erfinder George Daniels die Rechte an der Co-Axial Technologie erwarb, setzte er sich ein kühnes Ziel: die Herstellung der besten in Serie produzierten mechanischen Uhrwerke der Welt. OMEGA teilte seine Vision und die Herausforderung wurde erfolgreich gemeistert.

EINE WAHRE UHRMACHERISCHE REVOLUTION

GRUNDZÜGE UNSERER ANTIMAGNETISCHEN TECHNOLOGIE

2013 lancierte OMEGA ein mechanisches Uhrwerk, das gegenüber Magnetfeldern, die die Leistungsfähigkeit einer Uhr beeinträchtigen oder sie zum Stillstand bringen können, unempfindlich war. Mit einer Widerstandsfähigkeit gegenüber 15.000 Gauss präsentierte es eine Lösung für ein Problem, das Uhrmacher über Jahrhunderte beschäftigte.

VOLLKOMMEN ANTIMAGNETISCH

OMEGA UHRWERKE MACHEN TATSÄCHLICH DEN UNTERSCHIED AUS

Die Entscheidung, in eine exquisite neue Uhr zu investieren, beruht oftmals auf Emotionen – sie wird getroffen, sobald Sie eine einmalige OMEGA an Ihrem Handgelenk sehen. Aber auch im Inneren finden Sie einige überzeugende Argumente: die Vorzüge unserer Uhrwerkstechnik.

PRÄZISION

Der Herstellungsprozess und das Zusammensetzen der beiden Federhäuser, der Co-Axial Hemmung und des freien Unruhspiralfederrads in Kombination mit einer Si14-Silizium-Unruhspiralfeder ermöglichen uns, Uhren mit dauerhaft verbesserter und stabiler chronometrischer Leistung zu produzieren.

HALTBARKEIT

Jede Uhr unterzieht sich einer Reihe von Tests, um die Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen wie Magnetismus, Stößen, Temperatur und Wasser zu überprüfen. Der Uhrwerkteil wird kontrolliert. Robustheit und Stabilität des Zeitmessers werden bestätigt.

ÄSTHETIK

OMEGAs Designer orientierten sich am Geist seiner traditionellen Uhrmacher, indem sie den Uhrwerken einige unverkennbare Gestaltungselemente hinzufügten. Jedes Uhrwerk kombiniert attraktive Ästhetik mit technologischer Innovation.

ZERTIFIZIERUNG

Dank seines Innovationsgeistes war es OMEGA gelungen, einen Qualitätsstandard festzulegen, der über die Testkriterien von bereits existierenden Verfahren hinausging. Die neue METAS-Zertifizierung entspricht der Leistungsfähigkeit unserer außergewöhnlichen Uhren.

MEHR

WIR SIND STOLZ AUF UNSERE VERGANGENHEIT UND BLICKEN UNSERER ZUKUNFT FREUDIG ENTGEGEN!

OMEGA wurde vor über 100 Jahren nach einem revolutionären mechanischen Uhrwerk benannt. Noch heute teilen wir die Werte, für die das Kaliber schon damals stand: Qualität, Innovation und nachhaltiger Wert. Dieses Video schlägt eine Brücke zwischen unserer Vergangenheit und der Gegenwart.

VON EINEM UHRWERK ZU EINEM MARKENNAMEN