Die Seamaster Railmaster Kollektion

1957 lancierte OMEGA das allererste Railmaster Modell. Heute kehrt der Zeitmesser auf triumphierende Weise zurück. Die Seamaster Railmaster erscheint in dem gleichen schlichten und eleganten Design wie das Original – jedoch mit neuen Stilelementen und dem besten mechanischen Uhrwerk.

„Das vertikal gebürstete Zifferblatt verleiht diesem klassischen Zeitmesser eine moderne Nuance.“

Eine Geschichte der Widerstandskraft

Die erste OMEGA Railmaster war für Bahnpersonal und andere Menschen entwickelt worden, die in Reichweite elektrischer Felder arbeiteten. Sie hielt Magnetfeldern von bis zu 1.000 Gauß stand und garantierte ihrem Träger so zuverlässige Präzision. Dank ihres Master Chronometer Uhrwerks bietet die neue Railmaster eine 15-mal höhere Widerstandskraft und hält Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß stand.

Das Design

Die Railmaster verfügt über ein 40-mm-Gehäuse aus Edelstahl mit einer konischen Krone und weist ein vertikal gebürstetes graues oder schwarzes Zifferblatt auf, dessen Stundenindizes mit Vintage-Super-LumiNova gefüllt sind. Außerdem ist sie mit einer „Eisenbahn-Minuterie“ und OMEGAs „Fadenkreuz“ als Symbol für Präzision versehen sowie einem zentralen „Lollipop“-Sekundenzeiger, der an die Zeitanzeige bei der Eisenbahn erinnert.

Der Maschinenraum

Die Railmaster wird von dem antimagnetischen Master Chronometer Kaliber 8806 angetrieben, das sich hinter einem Gehäuseboden mit wellenkantigem Design verbirgt. Dieser zeigt ein eingeprägtes Seepferdchen-Medaillon. Das NAIAD LOCK System sorgt dafür, dass der Schriftzug auf dem Gehäuseboden immer in der richtigen Position erscheint.

Nächster Halt?

Wählen Sie Ihr Ziel. Schwarzes Zifferblatt mit Edelstahlarmband oder zweifarbigem grauen Textilarmband. Alternativ: graues Zifferblatt mit Edelstahlarmband oder NATO-Armband aus braunem Leder.