Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary Limited Edition

Am 21. Juli 1969 stiegen Neil Armstrong und Buzz Aldrin aus der Landefähre „Eagle“ und wurden zu den ersten Menschen, die einen Fuß in eine andere Welt setzten. Zur Feier des 50-jährigen Jubiläums dieses Moments hat OMEGA eine neue limitierte Auflage von 6.969 Exemplaren entwickelt, die sich von Apollo 11 inspirieren lässt.

Innovative Technik

Um Astronauten bis zum Mond zu befördern, war geniale Technologie unentbehrlich. In OMEGAs eigenem cleveren Design besteht das 42-mm-Gehäuse aus Edelstahl, während der Lünettenring aus polierter schwarzer Keramik [ZrO₂] gefertigt wurde und eine Tachymeterskala aus OMEGA Ceragold™ besitzt.

Avantgardistisches Gold

Die Indizes, die Lünette, das OMEGA Logo und fast alle Zeiger bestehen aus 18 K Moonshine™-Gold, einer zum Patent angemeldeten neuen Legierung, die einen blasseren Farbton aufweist als traditionelles Gelbgold und besonders farbecht ist.

#moonwatch

„Der Index bei 11 Uhr ist eine Hommage an die legendäre Zahl von Apollo 11.“

Hommage mit Inspiration

Auf dem Zifferblatt befinden sich zwei direkte Hinweise als Hommage an Apollo 11. Bei 11 Uhr erscheint die Nummer „11“ aus 18 K Moonshine™-Gold. Außerdem zeigt das Hilfszifferblatt bei 9 Uhr, wie Buzz Aldrin aus der Fähre auf die Mondoberfläche klettert. Dieses Hilfszifferblatt aus 18 K Moonshine™-Gold wurde geschwärzt und per Laser graviert.

Die andere Seite

Ein kleiner Schritt! Auf dem geschwärzten, dekorativen inneren Gehäuseboden ist ein lasergravierter Fußabdruck eines Astronauten auf der Mondoberfläche zu sehen, während Neil Armstrongs legendäres Zitat in Lettern erscheint, die mit 18 K Moonshine™-Gold vergoldet sind.

„Das Gehäuse und das Armband lassen sich vom Design der 4. Speedmaster Generation inspirieren.“

Ausrüstung für Astronauten

Auch enthalten ist ein zusätzliches Klettarmband aus geschwärztem Kork mit goldenen Markierungen. Dies ist eine Hommage an das „Boost Protective Cover“ der Apollo-Ära – eine Fiberglasstruktur, die mit einer dicken Korkschicht bedeckt war, um die Crew vor der immensen Hitze beim Start zu schützen.

Uhrwerk

Entwicklung der Moonwatch

Mit dem neuen OMEGA Master Co-Axial Kaliber 3861 erreicht die Entwicklung des berühmten Moonwatch Uhrwerks ein neues Niveau. Das mit Co-Axial und antimagnetischer Technik ausgestattete Kaliber erreicht als Master Chronometer jetzt den höchsten Standard in Sachen Präzision, chronometrischer Leistung und magnetischer Widerstandskraft.

Entdecken Sie die Details

Begeben Sie sich selbst auf die Reise, um mehr über diesen Zeitmesser in limitierter Auflage zu erfahren. Die Speedmaster war schon immer für ihr Weltraumvermächtnis bekannt – jetzt erscheint sie als Hommage an die legendärste Mission von allen.

Erfahren Sie mehr