DIE OMEGA KOLLEKTION „RIO 2016“

Als Hommage an die Olympischen Spiele 2016 in Rio hat OMEGA in seiner Disziplin den Maßstab gesetzt. Ganz oben auf dem Podium stehen drei Zeitmesser, die von Ruhm, Triumph und der unzerstörbaren Einheit inspiriert sind, die die Welt zusammenbringt, um der Spannung dieses weltweiten Großereignisses Ausdruck zu verleihen.

DIE SEAMASTER DIVER 300 M, „RIO 2016“

Diese Uhr zu tragen ist wie in die „cidade maravilhosa“ einzutauchen – den musikalischen Rhythmus von Rio de Janeiro. Sportlich und elegant verfügt sie über ein Edelstahlgehäuse, eine polierte schwarze Keramiklünette und ein Zifferblatt mit einem Wellenmuster, das vom legendären Mosaik auf dem Gehweg entlang der Copacabana inspiriert ist.

„Das Gehwegmuster ist eine Neuinterpretation der Wellenmuster-Zifferblätter der früheren Diver 300“

VON RUHMREICHEN FARBEN UMRINGT

Die schwarze Keramiklünette und die lackierten Ziffern in Blau, Gelb, Grün und Rot empfinden die fünf Farben der Olympischen Ringe nach.

EIN SAMMLERTRAUM

Der verschraubte Gehäuseboden ist mit einer Gravur des Logos der Olympischen Spiele 2016 in Rio sowie der Limitierungsnummer versehen. Dieser Zeitmesser erscheint in limitierter Auflage von 3.016 Exemplaren.

DIE SEAMASTER BULLHEAD „RIO 2016“

Die Bullhead „Rio 2016“, die sich allein schon durch ihren einzigartigen Stil und das besondere Design abhebt, zeichnet sich weiterhin durch ihr blaues Lederarmband mit mehrfarbiger Absteppung in Gelb, Grün, Rot und Schwarz, den Farben der berühmten olympischen Ringe, aus, die sich als Ausdruck der Einheit, für die die Ringe stehen, auch auf der drehbaren innen liegenden Lünette wiederfinden.

DIE SPEEDMASTER MARK II „RIO 2016“

Der einzigartige Chronograph besitzt drei Zähler, die mit Ringen aus Bronze, 18 K Gelbgold und 925er Silber versehen sind, mit denen sie an die bei den Sportlern so heiß begehrten olympischen Medaillen erinnern. Sie stehen für den Sieg und die Würdigung sportlicher Höchstleistungen und werden durch das mattschwarze Zifferblatt unterstrichen. Mit nur 2.016 Exemplaren, die gefertigt werden, ist jedes einzelne von hohem Wert.

DIE TRADITION WEITERFÜHREN

OMEGA war seit 1932 bei fast allen Olympischen Spielen offizieller Zeitnehmer und ebenso wie die Weltklassesportler, in deren Dienst wir stehen, haben wir nicht vor, unser Tempo zu drosseln. Es ist uns eine große Ehre, Leistungen zu messen, zu speichern und anzuzeigen, die in die Geschichte eingehen. Wir hoffen, den Olympischen Spielen noch viele Jahre unsere Zeitnahme- und Datenverarbeitungsdienste zur Verfügung zu stellen.

MEHR