Zurück

Stars gemeinsam mit OMEGA auf dem Olympia Bob Run

In St. Moritz (Schweiz) kam eine abenteuerlustige Gruppe internationaler Stars mit dem Schweizer Uhrenhersteller OMEGA zusammen, um den Olympia Bob Run kennenzulernen.

Die Marke OMEGA ist der offizielle Zeitnehmer der Olympischen Spiele und für ihre Präzision, Expertise und beispiellose Zeitnahme sowohl bei den Sommer- als auch bei den Winterspielen bekannt. Um an einer der rasantesten Erfahrungen im Sport teilzunehmen, bot OMEGA einigen Stars die Gelegenheit, mit einem Bob die 1.722 Meter lange Bahn hinabzufahren.

Zu der Gruppe zählten: Alfie Allen (Schauspieler); Damon Baker (berühmter Künstler); Avan Jogia (Schauspieler); Antoni Porowski (TV-Persönlichkeit und Schauspieler); und Janel Parrish (Schauspielerin).

Da OMEGA kürzlich eine neue Sonnenbrillenkollektion herausgegeben hat, entschieden Janel Parrish, Antoni Porowski und Avan Jogia, während der schnellen Abfahrt die luxuriösen neuen Sonnenbrillen der Marke zu tragen.

Der Olympische Bob Run in St. Moritz ist nicht nur die älteste Bobbahn der Welt, sondern auch die einzige, bei der die Strecke auf natürliche Weise gefroren ist. Auf der Bahn fanden sowohl die Bobrennen der Olympischen Spiele 1928 und 1948 als auch die Olympischen Jugend-Winterspiele in Lausanne 2020 und mehrere Rennen des IBSF Bob-Weltcup statt. Bei beiden Events war OMEGA offizieller Zeitnehmer.